Willkommen

Prof.Halder

Prof. Dr. med. Andreas Halder
Präsident DGOOC 2022

Prof.Friemert

Prof. Dr. med. Benedikt Friemert
Präsident DGOU/DGU 2022

Dr.Willauschuss

Dr. med. Wolfgang Willauschus
Kongresspräsident BVOU 2022

Mit Begeisterung für unsere Patienten

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns sehr, Sie zum Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie 2022 in Berlin begrüßen zu dürfen!

Das Motto unseres Kongresses lautet: Mit Begeisterung für unsere Patienten!

Wir wollen unsere Patienten wieder ganz in den Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit und unseres Handelns rücken, denn letztlich drehen sich alle unsere Bemühungen um den Menschen. Medizin mit Mitgefühl – das ist unser Credo. Eine auf den Einzelnen abgestimmte, individualisierte Medizin hat in anderen Fachgebieten schon lange Einzug gehalten und wird auch auf unserem Kongress diskutiert werden. Die optimale patientenindividuelle Vorbereitung und Versorgung ist ebenso Thema wie die besonderen Bedürfnisse betagter Patienten.

Um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden braucht es neben Empathie und hochwertiger professioneller Medizin vor allem eines: Begeisterung. Die ehrliche Begeisterung und Freude an unserem großen und großartigen Fach sind unser Antrieb und Voraussetzung für beste Medizin und fürsorgliche Zuwendung zum Patienten. „Ein Leben lang“ begleitet uns Orthopädie und Unfallchirurgie von der Säuglingshüfte über Sporttraumatologie bis zur Gerontoorthopädie. Deshalb wollen wir unser Fach mit allen Facetten und Möglichkeiten darstellen und junge Talente begeistern. Für Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Wissenschaft und Forschung müssen ökonomische Rahmenbedingungen geschaffen werden, aber auch neue Berufsfelder runden das Versorgungspektrum ab und werden präsentiert.

Nach wie vor stehen wir im alltäglichen Konflikt mit zunehmendem ökonomischen Druck, Personalmangel und politischen Vorgaben. Deshalb werden wir uns mit der Vereinbarkeit von patientennaher und –individueller Versorgung mit Ökonomie und Gesetzgebung auseinandersetzen.

Es ist uns ein Anliegen, die Betrachtung des ganzen Menschen als zentrales Element der ärztlichen Tätigkeit nicht verloren gehen zu lassen. Daseinsvorsorge und Traumaversorgung sind deshalb zentrale Aufgaben und werden ein gewichtiges Element des Kongresses sein. Ebenso gehören die konservativen Verfahren als essentieller Bestandteil unserer Patientenversorgung zu unseren Schwerpunktthemen.

Der Anspruch unseres täglichen Handelns ist Menschlichkeit und Medizin auf höchstem Niveau miteinander zu verbinden. Die Qualität unserer Versorgung ist hoch und wird durch die Initiativen unserer Fachgesellschaften, wie das Trauma- und Endoprothesenregister, gesichert und gefördert. Zum anderen können Zentrenbildung und Zertifizierung der hochwertigen, spezialisierten Versorgung dienen, was letztlich unseren Patienten zugutekommt. Nicht nur in Zentren halten Robotik, künstliche Intelligenz und Digitalisierung Einzug, weshalb diese Themen einen hohen Stellenwert auf dem Kongress haben.

Unsere Gastnationen auf dem DKOU 2022 sind Belgien und Japan, mit denen wir diese und viele weitere fachliche Themen betrachten und diskutieren werden, um den Blick über die eigenen Grenzen hinaus zu richten. Erstmalig werden wir auf diesem Kongress Spenden für ein gemeinnütziges Projekt sammeln, um ein Krankenhaus in Namibia zu unterstützen und die dortige Krankenversorgung nachhaltig zu verbessern.

Unser Dank richtet sich bereits jetzt auch an unsere Fachgesellschaften, Berufsverbände, Sektionen, Arbeitsgemeinschaften und Akademien, ohne deren engagierte Unterstützung ein Kongress auf diesem Niveau nicht möglich ist.

Wir möchten mit Ihnen gemeinsam die Begeisterung für unsere Patienten auf dem DKOU 2022 deutlich, erlebbar und spürbar machen. Wir freuen uns auf spannende und anregende Diskussionen mit Ihnen und den kollegialen Austausch, nicht zuletzt beim attraktiven Rahmenprogramm des Kongresses.

Kommen Sie zum DKOU 2022 – Es lohnt sich!